Atatürk www.turkishvision.com
Home | Kontakt | Anmelden EnglishEnglish | TürkçeTürkçe | DeutschDeutsch
Home
Schreiben Sie Ihre Meinung hier >>>
Blogs
Aktuell
Anmelden
Registrierung
Passwort anfordern
Seite empfehlen
Kontakt
Email
Über uns
Suche
Saturday, 21. April 2018
Blogs

10.10.2006 6
DIE TÜRKEN SOLLTEN ENTSCHIEDENER UND HÄUFIGER IHRE REAKTIONEN ZEIGEN!

Es sind nur noch 2 Tage bis zur Abstimmung im französischen Parlament über den Gesetzesentwurf, der das Verleugnen des vermeintlichen Völkermords an den Armeniern. Die eindringlichen Warnhinweise auf die ernsthaften Konsequenzen aus türkischer Seite, sowie auch seitens der EU werden nicht ernstgenommen und gar ins lächerliche gezogen.

Im niederländischen Fersehen wird über den vermeintlichen Völkermord an "assyrisch-aramäischen Christen" debattiert und die Griechen besitzen die Unvershämtheit, den Türken auch einen vermeintlichen Völkermord an den "Pontus-Griechen" anzuhängen und dies auf EU-Ebene zu legitimieren.

Es werden 14 Türkmenen im Irak mit amerikanischer Unterstützung von Kurden ermordet und dutzende Verletzt. Unsere sog. Verbündeten USA und Israel leisten militärische Unterstützung für die Kurden im Nordirak gegen die türkischen Interessen und gegen die türkmenische und arabische Volksgruppen. Der Hausherr im Irak USA ignoriert die Bestrebungen der Kurden, die etnische Struktur im Nordirak mittels künstlicher Übersiedlung von Kurden aus dem Süden zu ihren gunsten zu verändern. Sind das wirklich unsere Verbündeten?

Die EU verlangt von der Türkei die Erfüllung des sog. "Ankara-Protokolls" (z.B. Öffnung der türkischen Flug-/Seehäfen für den südlichen Teil Zyperns), besteht auf die Gewährung von Eigentumsrechten für die religiösen Minderheiten in der Türkei. Hat die EU ihrerseits die eigenen Versprechen bezüglich der Aufhebung/Lockerung der Isolierung der türkischen Zyprioten eingelöst? Nein! Die Griechen waren schließlich diejenigen, die gegen die Wiedervereinigung abgestimmt hatten, nicht die Türken! Werden in Griechenland (EU-Land) der türkischen Minderheit die per Lousanner Vertrag zugesicherten kulturellen Rechte gewährt? Nein, nicht im vollem Umfang, weder auf Papier noch in der Praxis! Wie sieht es mit diesen Rechten in den neuen Beitrittskandidaten Bulgarien und Rumenien aus? Dürfte kaum anders sein als in Griechenland! Obwohl in diesen Ländern kaum eine funktionierende Justiz gibt, werden sie bald in die EU aufgenommen? Ist die EU wirklich fair der Türkei gegenüber und interessiert an einer geleichberechtigten Partnerschaft?

Der PKK-Terrror in der Türkei kostet täglich Menschenleben. Die Türkei duckt sich aus Rücksicht auf seine sog. Verbündeten und den EU-Beitrittsprozess vor ihrem Recht auf Selbstverteidigung. Israel kann und darf es! Die Türkei nicht!

Nicht zu vergessen! Welche Reaktion zeigte die türkische Bevölkerung in Deutschland, Holland, Schweiz und anderswo, als in den Parlamenten die Gesetzesentwürfe für die Anerkennung des vermeintlichen Völkermord an Armeniern verabscheidet wurden? Nichts!

Die Türkei ist eine der bedeutensten wirtschaftlichen Märkte für Deutschland, Frankreich und die EU allgemein. Z.B. ca. 2500 deutsche, 600 französische Firmen erzielen Milliardenprofit auf dem türkischen Markt.

Die Unionsparteien CDU/CSU in Deutschland betreiben eine türkenfeindliche, gar eine diskriminierende Politik und machen aus ihrer ablehnenden Haltung gegenüber der Türkei und Türken kein Hehl! Ist das nicht so ziemlich arrogant und gewagt zugleich, im Vordergrund dessen, dass hierzulande fast 3 Millionen türkischstämmige Bürger leben?

Solange das türkische Volk nicht ihrer Stärke bewußt ist, sich selbst Vertraut und entschieden Ihre Interessen verteidigt und Reaktionen auf diese Angriffe zeigt, werden wohl andere weiterhin auf seinen Gefühlen herumtrampeln! Wenn das nicht eine moderne Art des alten Kolonialismus ist!

In diesem Sinne,
Orcun, Salzgitter

28.09.2006 5
OPER "IDOMENEO": ORIGINALFASSUNG BEINHALTET NICHT DIE INSZENIERUNG MIT GEKöPFTEN PROPHETEN

In der Originalfassung der Oper, die im am 29 Januar 1781 in Münschen uraufgeführt wurde, gab es keine Inszenierung mit den Propheten und mit deren abgeschlagenen Köpfen.

Die gezeigten Szenen stammen lediglich aus der Neuinterpretation der Oper durch Hans Neuensfells aus dem Jahr 2003. Also, Mozart kann nichts für das ganze Geschehen.

Gruß, Gürkan

27.09.2006 4
ABSETZUNG DES MOZART-WERKS "IDEOMENEO"

Bei aller Liebe für die Freiheit der kulturellen Freiheit sollte das Feingefühl für bestimmte Bereiche, insbesondere für die Religion, nicht verlorengehen.

Den Inhalt der geamten Oper kenne ich nicht, aber was ich im Fernsehen sah, fand ich nicht gerade sehr geschmaksvoll im Bezug auf die Religiösenempfindungen. Mohammed in Frauenfigur, blutige, abgeschlage ne Köpfe etc.

Mozart als einen großartigen Musiker schätzen wir natürlich Alle. Was er aber mit solcher Inszinierung bezwecken wollte ist für Normalsterbliche nicht ganz nachvollziehbar. Ist halt eben Kunst!

Die Angst vor religiösen Ausschreitungen und Anschlägen, nach den Ereignissen um die Mohammed-Karikaturen und den Papst-Äußerungen kürzlichen, ist verständlich. Daher kann ich die Verantwortlichen voll verstehen. Aber, für ein Kunstwerk, das vor über 200 Jahren geschrieben wurde, sollte sich heute niemand mehr aufregen, geschweige denn Gewalt anwenden. Abgesehen davon, die Inszenierung bezieht sich ja nicht nur um den Mohammed.

Berkin

22.09.2006 3
RELIGIONSUNTERRICHT FüR IMMIGRANTENKINDER - BERLINER REDE DES BUNDESPRÄSIDENTEN (21.09.2006)

In seiner gestrigen Rede in Berlin-Neukölln verwies der Bundespräsident auf die Notwendigkeit des islamischen Religionsunterrichts für Immigrantenkinder an deutschen Schulen.

Hiermit unterstrich er eine Forderung, die seit seit langem von vielen Menschen und Organisationen hierzulande thematisiert wurde. Die hier lebenden Immigranten möchten, dass ihre Kinder in der Schule ebenfalls die Möglichkeit bekommen, einen Religionsunterricht im Islam zu besuchen. Diese Forderung wurde bisher jedoch durch das deutsche Schulsystem nicht erfüllt, so dass der Bedarf an religiöser Erziehung von diversen islamischen Organisationen übernommen wurde, die nicht der direkten Kontrolle des deutschen Staates unterstehen, mit dem Ergebnis, dass den Kindern teilweise radikale Ansichten vermittelt wurden.

Ich finde es gut, dass die staatlichen stellen endlich wach werden und diese längst überfällige Sache selbst in die Hand nehmen. Niemend hat etwas dagegen einzuwenden, dass der Islamunterricht in deutscher Sprache stattfindet und auch von Theologen vermittelt wird, die in Deutschland ihre Ausbildung absolviert haben.

Schöne Grüsse, Ertan

20.09.2006 2
GEFAHR FüR DEN PAPST ?

Hallo Allerseits,

der ehemalige Papst-Attentäter Ali Agca hat den Papst gewarnt, die Türkei zu besuchen. Des Papstes Leben sei in Gefahr.
Artikel aus Die Welt

Ich bin der Meinung, daß der Papstbesuch ein wichtiges Zeichen der Verständigung zwischen den Religionen sein kann. Jedoch glaube ich, daß eine Absicherung gegen Attentäter nicht möglich ist.
Der Papst sollte den Besuch nicht streichen aber verschieben bis sich die Wogen etwas geglättet haben.
Thomas
Ergebnisseiten: 1-10  11-20  21-30  <<  [31]  32  >>  
Gehe zum Eintrag Nr.  
Top
Mustafa Kemal Atatürk
... is turkish vision!
Home | Kontakt | Anmelden
Besucher: 14412971 (Heute: 2694)